Scheidung: wann beendet ein Versöhnungsversuch die Trennung?

IMG_7628

So schnell, wie sich Eheleute trennen, kann es auch wieder zu Annäherungen kommen. Im späteren Scheidungsverfahren kann dann eine Person vortragen, dass ein Versöhnungsversuch die Trennung unterbrochen habe. Ob es zu einer Unterbrechung kam, ist stets eine Frage des Einzelfalles. Je länger eine Phase der Versöhnung oder Annäherung gedauert hat, desto eher kann von einer Fortsetzung der ehelichen Lebensgemeinschaft ausgegangen werden.

Letztendlich entscheidet darüber das Familiengericht und beachtet schließlich sämtliche Umstände des Einzelfalles. Die Rechtsprechung tendiert dabei dazu, ab einem Zeitraum von zwei Monaten von einer Versöhnung der Parteien auszugehen. Mehrfache und kürzere Phasen der Versöhnung können dagegen ohne weitere Beachtung sein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen